Agency for digital Zeitgeist + branded matters

Agency for digital Zeitgeist + branded matters

2016
Für dieses Projekt war die Entwicklung einer leichten, offenen Bürowelt mit aussagestarken Akzenten gewünscht. Einerseits sollte die Industrieoptik des kernsanierten Gebäudes vom früheren Eisenbahner Bauverein gespiegelt werden; andererseits die Naturverbundenheit der Bauherren zur Geltung kommen. Auf drei Etagen mit loftartiger Raumstruktur arbeiten heute knapp 30 Mitarbeiter.
Aufgabenstellung
Einrichtungsgestaltung von Arbeitsplätzen, Besprechungsräumen, offener Lounges
Architekturbüro
Mo.Studio
Eingesetzte Marken
Vitra, Gubi, HAY, Muuto, Classicon, Richard Lampert
Leistungsbausteine
Raumplanung & Visualisierung, Farben & Materialien, Möblierung, Montage & Services
Fotos
Harald Schaack, Peter Frank
New York Meatpacking District trifft auf skandinavischen Minimalismus

Gooqx war vor allem daran interessiert, eine inspirierende Wohlfühlatmosphäre mit klarer Handschrift zu schaffen. Für jede der drei Etagen wurde ein eigenes Moodboard erstellt. Um der Gefahr einer dadurch entstehenden unruhig anmutenden Umgebung entgegenzuwirken, kommt auf jeder Etage modernes und klassisches Möbeldesign in aufeinander abgestellten Farbwelten zum Einsatz. So entstand ein Mix aus Klassikern wie der Eames Plywood Group oder dem Beetle Lounge Chair zu verspiegelten, messing- und neonfarbenen Beistellmöbeln mit vielen Grünpflanzen. Zeitgenössische Kunst komplettiert das kreative Ambiente. Die Zonierung aus offenen Lounges und Arbeitsplätzen sowie geschlossenen Meeting und Coworking-Räumen ermöglicht sowohl Kommunikation und Austausch als auch Konzentration und Arbeiten ohne Störungen. Auf der Dachterrasse finden im Sommer Crossfit-Stunden statt, mittags Meetings und abends auch gemeinsame Grillabende.

Lassen Sie uns mit der Planung beginnen